Brandschutzerziehung


Hallo Kinder!

 

Hier erfahrt ihr spannendes über das Feuer und natürlich auch über die Feuerwehr!


Über das Feuer...


Feuer ist schön und warm, spannend aber auch sehr gefährlich, wenn man nicht ganz vorsichtig damit umgeht! Also ist es sehr wichtig, daß ihr nie ohne Erwachsene ein Feuer macht!

Doch was macht ein Feuer aus? Man braucht WÄRME, LUFT und BRENNBARES MATERIAL, damit ein Feuer entstehen kann. Wenn eines von diesen drei Dingen nicht da ist, kann es auch nicht brennen. Zum Löschen eines Feuers kann man eines dieser Dinge von den anderen trennen, so zum Beispiel die Luft, wenn man das Feuer erstickt. Die Feuerwehr löscht ja auch das Feuer und zwar meistens mit Wasser, was kühlt und dadurch die Wärme beseitigt.


Und nun zur Feuerwehr...


Ihr wißt ja bestimmt schon einiges über die Arbeit der Feuerwehr, oder? Es gibt in großen Städten die Berufsfeuerwehr. Da arbeiten jeden Tag und jede Nacht die Feuerwehrleute und verdienen damit ihr Geld. Auf dem Land gibt es die Freiwilligen Feuerwehren, die natürlich nicht so viele Feuerwehrautos haben und auch weniger Einsätze. Daher werden dort die Feuerwehrleute auch nur alamiert, wenn ein Einsatz ist. Man hört dann in den Dörfern die Sirene heulen. Für diese Arbeit bekommen die Feuerwehrleute aber dann kein Geld, denn sie arbeiten eigentlich in ganz unterschiedlichen Berufen und müssen dann immer erst von zuhause oder von der Arbeit zum Feuerwehrhaus fahren.

Zu den Aufgaben der Feuerwehr gehört neben dem Löschen von Bränden, auch die Hilfe bei Verkehrsunfällen und jeder anderen Art von Hilfe in Notfällen für Menschen, Tiere und die Umwelt.


Alarm, was kann ich tun?


Wenn ihr mal die Feuerwehr alamieren müsst, hilft euch dieser Plan dabei, damit ihr auch nichts wichtiges vergesst. Aber die Person am anderen Ende vom Telefon hilft euch natürlich auch dabei! Und wenn ihr euch trotzdem nicht alleine traut, versucht bei Erwachsenen Hilfe zu holen. Wichtig ist für euch dabei: Der Feuerwehr-Notfruf lautet überall 112 !


Mit was kommt die Feuerwehr?


Das wohl bekannteste Feuerwehrfahrzeug ist die Drehleiter. Sie wird meistens benötigt, um Menschen aus brennenden Häusern zu retten. Aber das am weitesten verbreitete Feuerwehrfahrzeug ist das Löschgruppenfahrzeug oder Tanklöschfahrzeug. Es hat einen großen Wassertank, eine Pumpe, Schläuche und viele andere Geräte zum löschen an Bord. Für Unfälle und andere technische Einsätze gibt es Rüstwagen oder Gerätewagen, die eine sehr vielseite Ausrüstung mitführen. Für die Einsatzleitung gibt es natürlich auch einen Wagen, den Einsatzleitwagen.

Das sind nur die wichtigsten Feuerwehrfahrzeuge, aber es gibt noch ganz unterschiedliche Wagen, die für die verschiedenen Einsätze ausgerüstet sind. Das sind zum Beispiel Rettungswagen, Kranwagen, Mannschaftstransportwagen, Wechselladerfahrzeuge und Taucherwagen. 

Mittleres Löschfahrzeug MLF 10 - © Iveco Magirus
Mittleres Löschfahrzeug MLF 10 - © Iveco Magirus
Tanklöschfahrzeug TLF 4000 - © Iveco Magirus
Tanklöschfahrzeug TLF 4000 - © Iveco Magirus
Drehleiter DLA(K) 23/12 - © Iveco Magirus
Drehleiter DLA(K) 23/12 - © Iveco Magirus


Und wie geht es weiter?


Brandschutzerzieher Frieder Teske
Brandschutzerzieher Frieder Teske


Neugierig geworden, oder habt ihr weitere Fragen?


Wenn ihr jetzt noch mehr über die vielfältige Arbeit der Feuerwehr wissen wollt, kommt doch einfach mal (Gerne auch mit euren Eltern oder Großeltern!) zu unserer Feuerwehr nach Rondeshagen!

Ab 10 Jahren könnt ihr bei Interesse in unsere Jugendfeuerwehr eintreten. Aber auch sonst zeigen wir euch gerne mal das Gerätehaus und die Einsatzfahrzeuge.

Euer Brandschutzerzieher von der Feuerwehr Rondeshagen